Himbeere

Himbeeren sind gesund. Sie gehören zu den Nahrungsmitteln, die bei der Krebsprävention inzwischen auch von einigen traditionellen Medizinern anerkannt wurden. Prof. Dr. med. Richard Béliveau und Dr. med. Denis Gingras beschreiben in ihrem Buch „Krebszellen mögen keine Himbeeren“, die Wirkungsweise. Die in Himbeeren nachgewiesenen Anthocyane und die Ellagsäure sind sekundäre Pflanzenstoffe, die im Ruf stehen, gegen Krebserkrankungen wirksam zu sein und freie Radikale zu binden, aber auch Bakterien und Viren abzutöten. Da sekundäre Pflanzenstoffe erst seit etwa zehn Jahren erforscht werden, ist es denkbar, dass noch mehr positive Wirkstoffe gefunden werden.